Vereinigungsversuch

Die Bedingungslosigkeit ihres Willens
Der geteilte Wunsch nach Überwindung der Trennung ihrer Körperlichkeiten
Die Sucht nach Erlösung während der Unbedingtheit ihrer Anwandlungen
ließen sie zusammengenommen zerfließen

Von innen rissen sie ihre Venen auf
tropfte über ihre Fingerkuppen
an ihre Lippen
das Blut
sogen sie ein
das Blut
errötete ihre Zähne
leckten ihre Zungen
das Blut
den Rachen hinunter

Ihre Gier nach der Innerlichkeit des Anderen brachen sie ins Äussere
durcheinander zu einem erschreckend großen dunklen Flecken
Vereint und aufgelöst
Starben sie vorerst am Rande der Reste ihrer untrennbaren Existenzen